Archiv der Kategorie Mitarbeiter

Finja Basan als neue Kolumnistin im stadtanzeiger Olten

Geschrieben am: 20.01.2020

 

 

FinjaBasan_stadtanzeiger_olten

 

Das Quartett der Stadtanzeiger Olten-Kolumnisten erfährt einen Wechsel. Auf Schauspieler, Autor und Satiriker Rhaban Straumann folgt Finja Basan als zweite Frau und mit Aussensicht auf Olten.

Vor drei Jahren kam sie aus Hamburg in die Schweiz, beendete hier mit der Bachelorarbeit ihr Studium in Ernährungswissenschaften im Schwerpunkt Marketing und fand vor zwei Jahren ihren Einstieg in Olten bei uns. Nach einem Monat im Service im „Hotel Olten“ wechselte sie Ende 2017 in unser Altstadt-Restaurant – das restaurant stadtbad*. 4 Monate arbeitete sie bei uns Vollzeit im Service bevor sie anschliessend ins Büro wechselte und seitdem hier die Tätigkeiten im Marketing für unsere Betriebe „Hotel Olten“, „restaurant stadtbad“ und die „Kalte Lust“ mit der „Suppenstube und Gelateria Olten“ und „Himu & Höll“ in Zürich übernahm. Wer also hinter den Texten auf unserer Webseite und den sozialen Kanälen steckt? Das wäre hiermit auch geklärt.

Neben der Arbeit bei uns, arbeitet sie ausserdem freischaffend für verschiedene Oltner Betriebe, Vereine und Künstler und ist unter anderem bei „Mode Bernheim“ im Marketing angestellt. In Vereinen ist sie auch selbst aktiv. 2019 unterstützte sie erstmals die „23 Sternschnuppen“ mit ihrer Arbeit im Bereich Social-Media und einzelnen Einsätzen an den Veranstaltungen. Mit drei weiteren OltnerInnen gründete sie 2018 den „Verein wandelbar“ und organisierte damit 2019 die erste Ausgabe des „Wandelbar Festival Olten“.

Monatlich schreibt sie nun im „Stadtanzeiger Olten“ neben den drei weiteren Kolumnisten Daniel Kissling, Irène Dietschi und Urs Bloch ihre Kolumne. In der aktuellen Ausgabe verrät sie alles über ihre Anfänge in der Schweiz und Olten und wie sie zu dem gekommen ist, was sie jetzt macht. Wir gratulieren dir, Finja, und freuen uns schon jetzt auf deine Texte.

Das komplette Interview lesen Sie hier:
Stadtanzeiger Olten_ Mit Aussensicht und Herz für Olten

Finjas erste Kolumne lesen Sie hier:
Stadtanzeiger Olten_ Die eine Nacht im Jahr

Unsere Lernenden

Geschrieben am: 27.01.2017

Wir stellen unsere Lernenden vor…

Freya Eggenschwiler und Veronica Stäger starteten im August 2016 in die Ausbildung als Hotelfachfrau und Julian Solanella als Koch.

Da die Lernenden bei uns als wichtiger Bestandteil gelten, möchten wir Ihnen diese vorstellen:

 

Freya Eggenschwiler

Die 20 jährige Freya wurde in Texas geboren und lebte dort bis zu ihrem 13. Lebensjahr. Zusammen mit Ihrer Familie zogen sie anschliessend in die Schweiz. Sie kannten die Schweiz sowie deren Sprache, denn Ihr Vater ist Schweizer und Ihre Mutter ist Amerikanerin. Nach Beendigung der Sekundarschule hat sie sich entschieden den Beruf Hotelfachfrau zu erlernen. Einerseits wegen den guten Möglichkeiten, nach der Ausbildung in aller Welt arbeiten zu können und anderseits, sieht sie ihre Sprachkenntnisse als Plus für diesen Beruf. Freya ist nun schon seit August bei uns und durfte im Housekeeping und im Service arbeiten. In dieser Zeit hat sie besonders den Kontakt zu den Gästen geschätzt.

Freya Eggenschwiler – Hotelfachfrau

 

Veronica Stäger

Auch die 17 jährige Veronica stammt ursprünglich aus dem gleichen Kontinent wie Freya, jedoch südlicher: die dominikanische Republik. Bis im Jahre 2013 hat Sie dort gelebt und auch die Schule in Spanisch absolviert. Doch Sie hat auch schweizerische Wurzeln: Ihr Vater ist Schweizer. Somit zog es Sie für die Sekundarschule sowie die Lehre in die Schweiz. Da Sie später auch im Ausland, oder sogar in der dominikanischen Republik arbeiten möchte, hat Sie sich für die Lehre als Hotelfachfrau entschieden, denn Veronica findet, dass man mit dieser Ausbildung in der Schweiz gut Anschluss finden kann in der Gastronomie und Hotellerie weltweit. Veronica findet Gefallen daran, dass Sie in ihrer Lehre immer Kontakt mit anderen Menschen hat. Bis jetzt hat Sie auf der Etage und im Service gearbeitet, wobei es ihr im Service am besten gefallen hat.

Veronica Stäger – Hotelfachfrau

 

 

Julian Solanella

Mit 16 Jahren der Jüngste im Hause heisst Julian. Er macht bei uns die 3 jährige Lehre als Koch. Bevor er im Hotel Olten angefangen hat ist er in Niederbipp aufgewachsen und hat 3 Jahre die Schule besucht. Nach mehreren Schnupperlehren hat er sofort Gefallen gefunden am Alltag eines Kochs. Schon in seiner Freizeit hat er gerne gekocht, also Kochen ist sozusagen auch sein Hobby. Nach dem halben Jahr, in welchem er bereits bei uns tätig ist, hat er gemerkt, dass es zwar viele stressige Situationen gibt, er aber immer wieder eigenständig kreativ sein darf. Julian denkt natürlich auch schon an die Zukunft: er möchte, sobald er die Lehre erfolgreich bestanden hat, Weiterbildungen machen.

Julian Solanella – Koch

 

Wir freuen uns Julian, Veronica und Freya die nächsten 2 ½ Jahre zu begleiten und wünschen Ihnen alles Gute.

Das Hotel Olten Team

Neues Gesicht im Hotel Olten…

Geschrieben am: 16.01.2017

Wir haben eine neue Mitarbeiterin und möchten Ihnen diese vorstellen:

Das Team durfte Melanie schon kennenlernen, Ihnen möchten wir dies aber nicht vorenthalten:
Wir dürfen Melanie seit Dezember 2016 zu unserem Team zählen. Seither sorgt Sie als Köchin für das kulinarische Wohl der Gäste im Restaurant Stadtbad, welches wir Mitte Dezember eröffnet haben.
Die 25 Jahre junge Melanie hat nach ihrer Lehre als Köchin in drei verschiedenen Betrieben Ihre Erfahrung gesammelt. Nun freuen wir uns von dieser Erfahrung zu profitieren wie auch weitere Interessante Momente von Olten in ihren Lebenslauf zu bringen.

Wir heissen Melanie nochmals herzlich Willkommen und wir freuen uns auch zukünftig mit ihr zusammen zu arbeiten.

Das Hotel Olten und Restaurant Stadtbad Team

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

        Melanie Zulauf

  

Beförderungen

Geschrieben am: 16.01.2017

Das Hotel Olten Team hat etwas Erfreuliches zu verkünden:

Unsere beiden langjährigen Mitarbeiterinnen Sanela Urzo und Nicole Gerber sind wohlverdient befördert worden.

Wir stellen vor:

Nicole Gerber dürfen wir schon seit dem Jahr 2009 zu unserem Team zählen. Vor dieser Zeit hat sie nach der Ausbildung zur Gastronomiefachangestellten im Hotel Wysses Rössli in Schwyz als Restaurationsfachfrau gearbeitet. Um Ihre Hotellerie-Kenntnisse noch zu erweitern absolvierte Nicole schliesslich die Hotelhandelsschule an der Minerva in Luzern. Nach Schulabschluss hat sie sich dann im Hotel Olten als Réceptionapraktikantin beworben. Ihr Fleiss und ihre Zuverlässigkeit haben Nicole dazu gebracht, dass Sie von einer Festanstellung als Réceptionistin, zur Teamleiterin und nun seit Januar 2017 verdient zur stellvertretenden Geschäftsleitung befördert wurde. Wir bedanken uns herzlich für die langjährige, wunderbare und harte Arbeit.

Sanela Urzo ist zwar noch nicht so lange bei uns, wir freuen uns aber trotzdem schon seit 2015 über ihre tatkräftige Unterstützung im Service. Sanela kann schon auf eine erfahrungsreiche Zeit in der Hotellerie zurückschauen: Nach Ihrer Ausbildung als Restaurationsfachfrau in Kroatien arbeitete sie mehrere Jahre in Deutschland in diversen Positionen. Dann zog es sie in die Schweiz, nämlich in die Region Graubünden. Als Chef de Rang in Samedan und Pontresina oder als Réceptionistin in Celerina holte sie sich in den letzten Jahren fundierte Fachkenntnisse. Angefangen hat Sanela bei uns als Restaurantionsfachfrau und seit Mitte 2016 schätzen wir sie als Chef de Service im Restaurant „Holz&Stein“. Auch bei Sanela bedanken wir uns für die bisherige Zusammenarbeit, welche Sie stets herzlich aber fleissig ausführt.

Ist es nicht wunderbar, wenn Spitzenleistungen auch spitzenmäßig belohnt werden?

Das Hotel Olten Team gratuliert Sanela Urzo und Nicole Gerber herzlich und freut sich über weitere 10 Jahre wo wir gemeinsam die Zukunft gestalten können!

Nicole Gerber

Nicole Gerber

Sanela Urzo

Sanela Urzo